02.01.2021

Kranichsteiner Sternsingaktion 2021:

Die katholische St. Jakobus-Gemeinde in Kranichstein hat sich eine kreative und sichere Lösung einfallen lassen, um den Segen der Weihnacht, zumindest virtuell, in die Häuser von Kranichstein zu bringen.


Die Kranichsteiner Sternsingerinnen und Sternsinger von St. Jakobus, 2021

Die Kranichsteiner Sternsingerinnen und Sternsinger von St. Jakobus verteilen in 2021 ihren Segen per Video (Foto: Gabriele Schrenk)

Das Covid-19-Virus zwingt auch die Kirchen, sich an die aktuellen Hygieneschutzbedingungen anzupassen. Das gilt nicht nur für die Gottesdienste, wo Maskenschutz, Abstandsregelungen und vorherige Anmeldungen schon länger für die Teilnahme vorausgesetzt werden. Auch das Aussenden der Sternsänger ist dieses Jahr davon betroffen. Die katholische St. Jakobus-Gemeinde in Kranichstein hat sich nun eine kreative und sichere Lösung einfallen lassen, um den Segen der Weihnacht, zumindest virtuell, in die Häuser von Kranichstein zu bringen.

Dazu haben die Sternsingerinnen und Sternsinger von St. Jakobus unter der Leitung von Susanne Freytag und Gabriele Schrenk ein eigenes Video gedreht. „Damit möchten wir alle grüßen, die wir dieses Jahr nicht persönlich besuchen können“, erklärt Schrenk. Das Video mit der Kranichsteiner Gruß- und Segensbotschaft kann auf der Videoplattform YouTube durch das Anklicken des nachstehenden Buttons oder über folgenden Link abgerufen werden: https://youtu.be/HWYr0dVk7Ns.

 
Gleichzeitig hat die Gruppe ein Sternsinger-Paket zusammengestellt. Darin enthalten sind neben dem obligatorischen Segensaufkleber („20 * C + M + B + 21“) auch ein Stück Kreide zum Selberschreiben, eine Grußkarte der Kranichsteiner Sternsinger, Bilder, Flyer und eine selbstgebastelte Kleinigkeit. „Das Ganze haben wir in einem Briefumschlag verpackt, den wir allen Familien, die im vergangenen Jahr von unseren Sternsingern besucht wurden, persönlich in den Briefkasten einwerfen“, verspricht Susanne Freytag. Wer von diesem persönlichen Service nicht profitieren könne, müsse aber auch nicht leer ausgehen. Darauf weist Freytag hin: „Im Pfarrbüro von St. Jakobus können die Sternsinger-Pakete zu den üblichen Öffnungszeiten unter Einhaltung der aktuellen Hygienebedingungen auch abgeholt werden.“   

Das Dreikönigssingen 2021 nimmt unter dem Motto "Kindern Halt geben“ Kinder in der Ukraine in den Blick. Ihre Eltern müssen oft zum Arbeiten ins Ausland gehen, weil sie in der Ukraine keine Arbeit finden - oder weil sie vor Ort so wenig Geld verdienen, dass die Familien kaum davon leben können. Mit der Unterstützung der Sternsinger sollen diese Kinder Trost und Halt geben. Das Päckchen aus der St. Jakobus-Gemeinde enthält dafür einen Umschlag, mit dem Spenden im Pfarrbüro oder im Rahmen der Gottesdienste bis zum 2. Februar abgegeben werden können. Hierfür bietet sich insbesondere der Sternsingergottesdienst am Sonntag (10. Januar) um 10.30 Uhr an, der als Familiengottesdienst gefeiert wird (Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung im Pfarrbüro möglich).


 

Ev. Philippus-Kirchengemeinde