30.12.2020

Philipp Wagner ausgezeichnet

bei Jugendehrung der Stadt Darmstadt


Foto: Godwin Haueis

Kein Projekt zu groß, keine Idee zu verrückt

Ganz schön lang ist die Liste mit seinen Ehrenämtern. Dabei ist er erst 23 Jahre alt. Philipp Wagner ist jetzt von der Wissenschaftsstadt Darmstadt für sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet worden. In einem Video-Treffen ehrte Sozial- und Jugenddezernentin Barbara Akdeniz Jugendliche und junge Erwachsene für deren jahrelanges überdurchschnittliches Engagement für die Gesellschaft. Darunter auch Philipp Wagner.

Der Dreiundzwanzigjährige ist seit 2015 ehrenamtlich in der kirchlichen Jugendarbeit aktiv. Angefangen hat er als Teamer und Hauptansprechpartner für Konfirmandinnen und Konfirmanden in der Evangelischen Philippus-Kirchengemeinde in Kranichstein. Hier bereitete er Konfirmandenunterricht mit vor und hielt ihn auch selbst, plante und begleitete Freizeiten und gestaltete Konfirmationsgottesdienste mit. Seit 2016 ist er in der Philippus-Kirchengemeinde auch im Kirchenvorstand tätig. Mitglied der Evangelischen Jugendvertretung im Evangelischen Dekanat Darmstadt-Stadt (EJVD) ist er seit 2017. Hier wirkte er zunächst als Berufener der Vollversammlung und später im Vorstand mit. Er bereitete Vollversammlungen vor und nach und moderierte sie. Damit habe er sich eine „Kompetenz erworben, die sein ganzes Leben anhalten wird“, sagte Barbara Akdeniz bei der Ehrung. Seit zwei Jahren ist Philipp Wagner der Vorsitzende der EJVD. Vorgeschlagen für die Jugendehrung der Stadt haben ihn Stadtjugendpfarrerin Dagmar Unkelbach und die frühere Stadtjugendreferentin des Dekanats und jetzige Landesjugendreferentin der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Eltje Reiners.

Philipp Wagner ist zudem Mitglied der Evangelischen Dekanatssynode und der Vollversammlung der Evangelischen Jugend in Hessen und Nassau (EJHN). Er wirkte bei Dekanatskonfitagen (2016-2019), bei der Nacht der Kirchen (2017/2019), beim Jugendkirchentag der EKHN (2018), bei der EJVD-Sommerfreizeit (2019) und mit der EJVD beim Christopher Street Day (CSD) in Darmstadt mit (2018/2019). Im Dekanat engagiert sich Philipp Wagner zudem für die Etablierung zusätzlicher Gemeindepädagog*innen-Stellen in den Kirchengemeinden. Bei der Vorbereitung der Fusion der Evangelischen Dekanate Darmstadt-Stadt und Darmstadt-Land wirkt er beim Thema Jugendarbeit und Gemeindepädagogischer Dienst mit. „Da wird noch viel folgen von ihm in den kommenden Jahren“, prophezeite Barbara Akdeniz anerkennend. Auch bei verschiedenen Festgottesdiensten des  Dekanats wirkte er mit.

Philipp Wagner ist auch politisch aktiv: Seit diesem Jahr ist er Mitglied des erweiterten Vorstands der Darmstädter Grünen. Eine Vita für einen 23-Jährigen, „wo wir mit 60 nicht hinterherkommen“, so Barbara Akdeniz, die ihn für seine Übernahme verantwortungsvoller Aufgaben lobte. Philipp Wagner bedankte sich seinerseits bei den Hauptamtlichen des Stadtjugendpfarramts und seiner Kirchengemeinde, die immer für ihn da waren und sind, denen „kein Projekt zu groß und keine Idee zu verrückt“ ist, wie er sagte. „Sechs Jahre Ehrenamt haben sich nie wie Arbeit angefühlt“, sagte der Student, „es hat Spaß gemacht und ich wurde immer ernst genommen, ich würde mein Ehrenamt jedes Mal wieder, auch in diesem Maße, ausführen.“
Evangelisches Dekanat Darmstadt-Stadt
Rebecca Keller
Presse-Information 72/2020, 17.12.20, ds/rk



 

Ev. Philippus-Kirchengemeinde